Brutto-Netto-Rechner

By | 15. April 2016

Was bleibt netto übrig vom Brutto-Lohn? Da man letztlich vom Netto-Gehalt lebt und die Ausgaben tätigen muss, ist das Netto-Gehalt entscheident. Der kostenlose Brutto-Netto-Rechner hilft Ihnen dabei, einfach auszurechnen, wie viel vom Brutto-Gehalt netto in Deutschland übrig bleibt. Denn die Abzüge vom Brutto ergeben sich vor allem aus dem Steuerrecht und den Vorsorgeaufwändungen, die von Land zu Land unterschiedlich sind. Der kostenlose Brutto – Netto Rechner gilt daher nur für die rechtliche Situation in Deutschland.

Brutto-Netto-Rechner

Kostenloser Brutto – Netto Rechner

Was bleibt Netto vom Brutto?

Diese Frage ist im Grunde für alle Arbeitnehmer von wesentlicher Bedeutung, da praktisch alle normalen Arbeitsverträge als Bruttolohn geführt werden. Nur in absoluten Ausnahmefällen wie im Spitzensport gibt es Nettolohnvereinbarungen. Daher bietet der kostenlose Brutto – Netto Rechner eine einfache Möglichkeit sich auszurechnen, wie viel man am Ende ausbezahlt bekommt.

Neben dem Brutto-Lohn als Ausgangsbasis muss man das Alter sowie die Anzahl möglicher Kinder angeben. Denn daran knüpfen sich weitere Abzüge bzw. Zuschläge.
Danach kommt im Brutto – Netto Rechner der Bereich der Steuern, wo es um

  • Steuerklasse (meist 1)
  • Steuerfreibetrag (für das Jahr)
  • Kirchensteuerpflichtigkeit
  • Bundesland

geht. Damit können relativ präzise alle Abgaben berechnen und vom Brutto Lohn abgezogen werden.
Im letzten Schritt geht es dann im die Vorsorgeaufwändungen:

  • Krankenversicherung
  • Beitragssatz
  • Gesetzliche Rentenversicherung
  • Abrechnungsjahr

Wie lautet Ihr Fazit? Teilweise schon erschreckend, was vom Brutto zum Netto-Gehalt „auf der Strecke bleibt“. Empfehlen Sie den Brutto – Netto Rechner dennoch – oder erst recht – weiter!

Anbieter

Wir sind Tippgeber. Der Vergleich selbst usw. erfolgt durch http://www.finanzen.de/ueber-uns/impressum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*